Suchmaschinenoptimierung – wichtigste SEO Regeln

geschätze Lesedauer:2 Minuten, 39 Sekunden

Die Top Platzierung bei Google muss gar nicht in so weiter Ferne liegen. Wir sagen Ihnen, wie Sie eine SEO optimierte Internetseite erstellen und welche Merkmale dafür besonders wichtig sind. Denn unser Ziel ist es, Sie in die goldenen Regeln der Suchmaschinenoptimierung einzuführen und zu zeigen, wie Sie das SEO Ranking und die organische Sichtbarkeit Ihrer Webseite dauerhaft auf einem hohen Level halten.

SEO – die hohe Kunst des Marketings

Die Suchmaschinenoptimierung ist zu einem Synonym für Erfolg im Internet geworden. Nur wer eine SEO-optimierte Internetseite sein Eigen nennt, kann Erfolg haben. So auf jeden Fall die weit verbreitete Meinung. Doch wenn Sie sich die Aktivitäten von Google ein wenig anschauen, dann finden Sie schnell heraus, dass die Suchmaschine permanent Updates auf den Markt bringt, die so manchen Webseitenbetreiber im Kern erschüttern. Was vormals als optimal und erstrebenswert im Bereich der Suchmaschinenoptimierung galt, ist auf einmal nichts mehr wert. Die Seite wird herabgestuft und verschwindet im schlimmsten Falle auf den hinteren Rängen.

Für Sie gilt es daher, einen guten Mittelweg zu finden. Konzentrieren Sie sich nicht auf das, was aktuell gefordert wird, sondern suchen Sie die Dinge heraus, die immer wichtig sind. Dann haben Sie eine gute Internetseite, die sich auch vor einem Update der großen Suchmaschinen nicht fürchten muss.

Die fünf wichtigsten Bausteine zur Suchmaschinenoptimierung

Es gibt sicherlich mehr als fünf Bausteine, die für ein gutes SEO und Ranking wichtig sind. Aber an erster Stelle steht immer das Setzen der Keywords. Wichtige Schlüsselbegriffe müssen auf Ihrer Webseite vorhanden sein. Das Hauptkeyword eines Textes muss immer im ersten Abschnitt zu finden sein. Weitere Keywords sind dann so im Text zu verteilen, dass sich der Text trotz der Optimierung sehr gut liest und nicht nur suchmaschinenfreundlich ist.

Hinzu kommt dass technische SEO. Also alle Maßnahmen, die Google erlauben, die Inhalte der Seite gut zu lesen und zu verstehen. Das One-Page SEO hingegen konzentriert sich auf aussagekräftige Meta-Angaben, interne Verlinkungen sowie sogenannte multimediale Inhalte. Dazu zählen Videos, die immer für ein gutes Ranking sorgen.

Das mobile SEO ist für all jene Besucher Ihrer Webseite wichtig, die diese von einem mobilen Endgerät aus besuchen. Eine immer beliebter werdende Form. Vom heimischen Sofa oder von unterwegs aus mit dem Smartphone oder Tablet surfen.

Und zu guter Letzt darf der hervorragende Content nicht vergessen werden. Das geschriebene Wort ist der Grund, warum Leute auf Ihre Internetseite kommen. Sie wollen sich informieren, wünschen aktuelle Informationen und möchten diese gut verständlich präsentiert bekommen. Arbeiten Sie ihre Texte daher nicht nur für die Suchmaschine optimal aus, sondern auch immer für Ihre Leser.

Suchmaschinenoptimierung – alle Bausteine müssen gut ineinander greifen

Wenn Sie ein spannendes Thema für Ihre Internetseite haben und wenn Sie dieses spannende Thema gut aufbereiten, haben Sie schon die wichtigsten SEO Regeln erfüllt. Achten Sie darauf, dass Ihre Seite immer weiterentwickelt wird, dass sie qualitativ hochwertigen Inhalt zur Verfügung stellen und dass Sie ihre Leser wie auch die Suchmaschinen perfekt unterhalten. Dann steht auch einer Top Platzierung bei den Suchmaschinen wie Google auf lange Sicht betrachtet nichts im Wege.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.