Knigge – Geschenke für Chef und Arbeitskollegen

geschätze Lesedauer:3 Minuten, 55 Sekunden

Mit den Kollegen und dem Chef verbringt man erfahrungsgemäß meist viel mehr Zeit, als mit der eigenen Familie. Da verwundert es nicht, dass es in vielen Unternehmen gang und gäbe ist, zu Geburtstagen, zu Weihnachten oder zum Jubiläum Präsente zu überreichen. Als kleines Zeichen der persönlichen Verbundenheit und des Zusammenhalts. Allerdings gestaltet es sich mitunter schwierig, für Kollegen oder Vorgesetzte das passende Geschenk zu finden. Wenngleich man täglich viele Stunden miteinander im Büro verbringt, so muss das noch lange nicht bedeuten, dass sich alle Arbeitskollegen gleichermaßen gut miteinander oder mit ihrem Chef verstehen.

Was soll man schenken?

Wenn es um die Auswahl des Geschenks geht, steht man in der Regel sogleich vor der Frage, welchen Wert das Geschenk denn idealerweise haben sollte. Zu billig sollte es nicht sein, weil sich ansonsten der Eindruck erweckt, als wäre die Wertschätzung gegenüber der beschenkten Person nicht sonderlich hoch. Selbst wenn dies so ist – aus welchen Gründen auch immer – so verbietet es doch der Anstand, dieses durch ein minderwertiges Präsent tatsächlich zum Ausdruck zu bringen. Andererseits könnte man unter diesen Voraussetzungen besser darauf verzichten, der jeweiligen Person ein Geschenk zu machen. Selbst dann, wenn dies innerhalb der Abteilung Usus ist.

Ist der Preis für das Geschenk zu hoch angesetzt, dürfte der eine oder andere Kollege vielleicht missbilligend die Nase rümpfen. Fakt nämlich ist, dass ein zu kostspieliges Präsent einen eher anmaßenden Anschein macht. Man würde in Folge dessen sogar die Grenze des guten Geschmacks überschreiten. Außerdem: Wer mag schon „Schleimer“ oder Kollegen, die sich auf alle erdenkliche Art und Weise beim Vorgesetzten profilieren wollen? Es ist daher unabdingbar, beim Kauf des passenden Geschenks für den Chef den berühmten „goldenen Mittelweg“ zu gehen.

Das richtige Geschenk für den Chef oder die Kollegen finden

Wenn man jeden Tag viele Stunden miteinander verbringt, dann erfährt man in der Regel vieles über die Kollegen und den Chef. Es ist möglich, dass persönliche Verbindungen entstehen oder sogar Freundschaften. Derartig vertraute Verbindungen zu Vorgesetzten sind in modernen Unternehmen zwar eher selten, was vor allem mit Blick auf ein solides, lockeres und gesundes Betriebsklima förderlich ist. So zeigt sich, dass man bei der Auswahl eines Geschenks sehr wohl unterschiedliche Kriterien berücksichtigen sollte, um diesbezüglich möglichst alles richtig zu machen.

Individuell, stilvoll – und ein Hauch von Persönlichkeit

Während es beim Geschenk für Arbeitskollegen durchaus möglich ist, die individuelle persönliche Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen, ist das beim Präsent für den Chef meist nur bedingt möglich. Denn zu viel Vertrautheit zwischen bestimmten Mitarbeitern und dem Chef kommt bei den übrigen Arbeitnehmern nicht wirklich gut an.

Im Laufe der Zeit, in der man sich buchstäblich über Gott und die Welt im Büro oder in der Kantine austauscht, kristallisieren sich häufig gewisse persönliche Vorlieben und Abneigungen heraus. Diese können bei der Auswahl eines Mitbringsels oder einer Geburtstagsüberraschung Berücksichtigung finden. Wer beispielsweise Gartenarbeit liebt, der wird sich über einen entsprechenden Ratgeber oder praktisches Gärtner-Equipment gewiss freuen. Wenn dieses dann noch mit einem passenden Spruch versehen ist – umso besser. Auf diese Weise spürt der Beschenkte, dass man sich Gedanken gemacht hat, und dass es eben kein x-beliebiges Präsent ist. Überhaupt kommen Geschenke mit persönlicher Note stets sehr gut an.

Nicht zu persönlich werden beim Geschenk für den Chef

Wer mehr über die Hobbies und Interessen von Vorgesetzten herausfinden will, nur um das passende Geschenk zu finden, der ist nicht sonderlich gut beraten, sich diesbezüglich an die Vorzimmerdame zu wenden. Dies soll jedoch keineswegs bedeuten, dass der Chef nicht auch ein persönliches Geschenk erhalten sollte. Es kommt hierbei lediglich auf den Grad der Vertrautheit an. Um ein nettes Geschenk mit persönlicher Note zu finden, empfiehlt es sich deshalb, etwas auszuwählen, von dem man im Team weiß, dass sich der Vorgesetzte dafür interessiert, beispielsweise für Segelboote, fürs Golfspielen, für besonders exklusiven Kaffee etc. Individuelle Tassen und Handyhüllen eigenen sich als Businessgeschenke ganz hervorragend. Der Vorteil solcher Überraschungen ist, dass sie sogar – je nach Produkt – mit den Namen des gesamten Teams oder mit einem Konterfei der Mannschaft bestückt sein können.

Geschenke für den Chef zu finden, kann demnach durchaus einfach sein. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es ratsam, sich mit anderen Kollegen abzusprechen und gemeinsam ein schönes Präsent auszusuchen. Das stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und niemand läuft Gefahr, ein unpassendes Geschenk zu kaufen.

Bild: pixabay.com, blickpixel, 444519

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.