Urlaub am Sommen – Angelurlaub in Schweden

geschätze Lesedauer:2 Minuten, 13 Sekunden

Sommen ist ein Ort im Süden Smalands und Östergötland , ein wahres Paradies für Angler. Der Sommensee selbst ist ca. 132km² groß und ungefähr 53m tief. Es gibt an die 300 Inseln und die größte Stadt im Umfeld ist Tranas.

Idyllisches Leben und Anglerparadies

Die Gegend um den Sommensee ist sehr ruhig und abgelegen, aus diesem Grund besitzen einige direkt am Sommensee ein Ferienhaus. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit sich ein schönes Ferienhaus zu mieten. Viele Internetanbieter, wie http://www.atraveo.de/sommen, haben dafür einige Angebote.

Vor allem für Angler ist der Sommensee ein perfekter Ort. Der See ist bekannt für seine gute Wasserqualität, neben Hecht, Barsch, Aal, Rutte und Zander, gibt es auch Lachsforellen und Saiblinge. Insgesamt beherbergt der Sommensee 22 verschiedene Fischarten, die Auswahl ist daher groß. Der See selbst ist sehr abwechslungsreich und lässt den Naturabenteurern immer wieder Neues entdecken.
Die Beschaffenheit des Sees und der Umgebung, lässt einem zwischendurch denken man wäre in Kanada. Unter den Ferienhäusern sind typische schwedische Hütten zu finden, diese geben der Umgebung einen gewissen Charme. Speziell Angler werden sich an den vielen kleinen Buchten erfreuen, hier kann in Ruhe geangelt werden und man ist ungestört. Jedoch sollte auf die Felsen im Wasser geachtet werden, denn diese sind nicht immer gleich sichtbar. Allerdings wurden viele gefährliche Stellen mit roten und grünen Stangen gekennzeichnet, durch diese wird angezeigt, auf welcher Seite man diese gefährlichen Stellen am besten umfahren sollte. Es gibt jedoch auch ein paar geschützte Bereiche beziehungsweise Zonen, die von Anglern zu meiden sind. Angelmöglichkeiten gibt es viele am Sommensee, es kann vom Land aus, zu Wasser von einem Boot, oder sogar auf dem Eis geangelt werden. Außerdem beachtet werden sollte, dass eine Anglerlizenz benötigt wird um angeln zu dürfen. Diese muss käuflich über einen kurzen oder längeren Zeitraum erworben werden. Die Lizenz kann via SMS, bei Händlern am See, oder über die offizielle Website erworben werden. Es besteht auch die Möglichkeit einen ansässigen Anglerverein zu kontaktieren und nähere Informationen einzuholen.

Weitere Informationen

Mit der steigenden Wassertemperatur im Sommer, wird mehr und mehr ein Boot zum angeln benötigt. Denn die Fische wandern zu dieser Zeit in tiefere und kühlere Bereiche des Sees ab. Es gibt jedoch einige Tricks und Tipps mit welchen Methoden am besten gefischt werden sollte.
Der Sommensee ist daher ein sehr empfehlenswertes Gebiet für erfahrene Angler, jedoch können sich auch Neueinsteiger versuchen. Das schöne und abgelegene Gebiet lässt Anglerherzen einfach höher schlagen.

Bild: Thomas Schaal  / pixelio.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.